Die traditonell chinesische Medizin ist eine Behandlungsform, die sich in China seit mehr als 2000 Jahren entwickelt hat. Dabei ist den meisten Menschen hier als erstes die Akupunktur ein Begriff. Will man wirklich traditionell behandeln, bildet die Akupunktur nur einen Baustein von fünf:

  • Ernährungstherapie
  • Akupunktur
  • Phythotherapie
  • Tuina-Massagen, Gua Sha, Schröpfen, Moxibustion und
  • Qi Gong.

Im Zentrum jeder Behandlung stehen Sie als Mensch in Ihrer Ganzheit. Durch ein ausführliches Anamnese-Gespräch und der Puls-und Zungendiagnostik mache ich mir ein Bild, wo bei Ihnen etwas aus dem Gleichgewicht gekommen ist und dadurch zu Symptomen führt.

Beschwerden, bei denen man mit der TCM gute Erfolge haben kann sind z.B. :
– Schmerzen im Bewegungsapparat
– Migräne
– Allergien
– Asthma und atopisches Ekzem
– Beschwerden im Magen-Darm-Trakt
– Wechseljahresbeschwerden
– unerfüllter Kinderwunsch
– Zyklusunregelmäßigkeiten, PMS und Schmerzen während der Periode
– Kreislauferkrankungen….
Entsprechend arbeite ich ein individuelles Behandlungskonzept für Sie aus.